Ski alpin Weltcup
Guay bändigt Piste "Stelvio" am besten

Erik Guay kam mit der anspruchsvollen Piste in Bormio am besten zurecht und war in 2:03,44 Minuten Schnellster im ersten Trainingslauf für den Weltcup am Samstag. Die Deutschen Fahrer mühten sich hingegen ins Ziel.

Wenn es nach der Trainingsleistung geht, dürften sich die deutschen Skifahrer für die Weltcup-Abfahrt am Samstag im italienischen Bormio keine allzu großen Hoffnungen machen. Im ersten Trainingslauf auf der berühmt-berüchtigten Piste "Stelvio" belegte Johannes Stehle (Obermaiselstein) mit 2,84 Sekunden Rückstand Platz 37, Stephan Keppler (Ebingen) erreichte lediglich Rang 52 (5,06). Mit der ruppigen Piste kam Erik Guay hingegen glänzend zurecht. In 2:03,44 Minuten kam der WM-Vierte aus Kanada 0,05 Sekunden vor Marco Büchel aus Liechtenstein und 0,22 Sekunden vor Tobias Grünenfelder aus der Schweiz ins Ziel. Überraschend stark präsentierte sich auf Rang vier der zuletzt schwächelnde Hermann Maier (Österreich).

Eine Weltcup-Abfahrt der Männer auf der WM-Piste von 2005 zwischen Weihnachten und Neujahr hat bereits Tradition, ebenso die zwei Torlauf-Wettbewerbe für die Frauen in Österreich, die diesmal in Lienz in Osttirol stattfinden. Am Freitag wird dort zunächst ein Riesenslalom ausgetragen, am Samstag ein Slalom.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%