Ski alpin Weltcup
Maria Riesch enttäuscht im Super-G

Ski-Rennläuferin Maria Riesch landete beim Super-G in St. Moritz auf Rang 26 und kann ihre großen Hoffnungen auf einen Podest-Platz bei der Weltcup-Super-Kombination begraben.

Enttäuschung bei Maria Riesch. Die Ski-Rennläuferin muss ihre großen Hoffnungen auf einen Podest-Platz bei der Weltcup-Super-Kombination in St. Moritz schon nach dem Super-G begraben. Die Partenkirchenerin hat vor dem abschließenden Slalom-Lauf 1,67 Sekunden Rückstand auf die führende Schwedin Anja Pärson und liegt nur auf Platz 26.

Noch schlechter kamen die beiden anderen deutschen Starterinnen mit den widrigen Bedingungen bei bisweilen starkem Schneefall sowie Wind zurecht. Gina Stechert (Oberstdorf) schied bereits nach wenigen Sekunden aus, Susanne Riesch (Partenkirchen) liegt 2,90 Sekunden zurück auf Platz 44.

Aufgrund des Schneefalls war die Strecke um zehn Tore verkürzt worden. Pärson benötigte für die derart "eingeschmolzene" Corviglia lediglich 57,84 Sekunden. Auf den Plätzen folgen Emily Brydon aus Kanada (0,12 Sekunden zurück) und die Slowenin Tina Maze (0,30), die aber beide als weniger gute Torläuferinnen gelten. Pärson geht somit als Favoritin in das Finale (ab 13.45 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%