Ski alpin Weltcup
Schweizer Janka holt Kombinations-Gesamtsieg

Carlo Janka hat sich im alpinen Ski-Weltcup eine kleine Kugel gesichert. Dem Schweizer reichte zum Abschluss im italienischen Sestriere bei der Super-Kombination ein dritter Rang.

Rund eine Woche nach der WM-Goldmedaille im Riesenslalom hat der Schweizer Ski-Rennläufer Carlo Janka auch die erste Weltcup-Kugel seiner Karriere gewonnen. Der erst 22 Jahre alte Allrounder sicherte sich bei der Super-Kombination im italienischen Sestriere durch Rang drei den Gesamtsieg in dieser Disziplin. "Ich habe mich nicht auf den Weltcupkampf konzentriert. Aber es ist sehr schön, dass ich mit einer Kristallkugel nach Hause fahre", sagte Janka, der am Ende elf Punkte vor Landsmann Silvan Zurbriggen lag.

Während der Österreicher Romed Baumann vor dem WM-Zweiten Julien Lizeroux (Frankreich) und den zeitgleich Janka und Christof Innerhofer (Italien) zum ersten Weltcup-Sieg seiner Laufbahn fuhr, erlebte Felix Neureuther ein schmerzhaftes Wochenende. Der 24 Jahre alte Partenkirchner war bei einem Sturz schon beim Einfahren für den Riesenslalom am Samstag auf die linken Schulter gefallen. Mit einem Klebeverband und Schmerzmitteln ging er dennoch an den Start.

Am Montag will Neureuther die Schulter genau untersuchen lassen, zuvor biss er im Olympiaort von 2006 auf die Zähne. Doch mehr als Rang 38 im Riesenslalom, der nicht zum Einzug ins Finale reichte, und eine Disqualifikation im Slalom der Super-Kombi waren für den WM-Vierten im Slalom nicht drin. "Das Gefühl auf dem Ski war ganz gut, aber die Schulter behindert natürlich", sagte Neureuther.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%