Ski alpin WM
Ivica Kostelic reist verletzt aus Val d'Isere ab

Wegen Rückenbeschwerden hat sich Ivica Kostelic vorübergehend von den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Val d'Isere verabschiedet. Der Kroate ist in seine Heimat zurückgekehrt.

Gesamtweltcup-Spitzenreiter Ivica Kostelic ist von den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Val d'Isere abgereist und zur Behandlung seiner Rückenbeschwerden in seine Heimat Kroatien zurückgekehrt. "Er wird auf jeden Fall die Super-Kombination und zu 99 Prozent auch den Riesenslalom verpassen", teilte der kroatische Mannschaftssprecher Vedran Padlek mit. Dass Kostelic nach den beiden Wettbewerben am Montag und Donnerstag zum Slalom am Sonntag (15. Februar) zurückkehrt, wollte Padlek nicht ausschließen.

Der 29 Jahre alte Kostelic, Slalom-Weltmeister von 2003 und Olympia-Zweiter in der Kombination 2006, war bereits in den ersten beiden WM-Wettbewerben (Super-G, Abfahrt) nicht an den Start gegangen. Am vergangenen Sonntag hatte er sich beim Weltcup-Slalom am Gudiberg in Garmisch-Partenkirchen eine Rückenverletzung zugezogen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%