Skispringen Vier-Schanzen-Tournee
Ammann auf der Jagd nach Hannawalds Rekord

Der Schweizer Simon Ammann träumt bei der diesjährigen Vierschanzentournee vom historischen Vierfachsieg, den bisher nur Sven Hannawald in der Saison 2001/2 002 einfahren konnte.

Auftaktsieger Simon Ammann träumt von einem historischen Vierfachsieg bei der Vierschanzentournee, den bislang nur Sven Hannawald geschafft hat. "Oberstdorf war für mich die schwierigste Schanze. Jetzt wird es leichter. Die vier Siege habe ich schon ein wenig im Hinterkopf und ich werde mich sehr anstrengen, damit ich es schaffe", sagte Gesamtweltcupspitzenreiter Ammann mit Blick auf das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen (13.45 Uhr/live in der ARD und Eurosport). Der Schweizer hat fünf von bislang acht Saisonspringen gewonnen.

Hannawald hatte in der Saison 2001/2 002 mit den Einzelerfolgen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen als bislang einziger Skispringer bis zur 57. Auflage in diesem Winter den Grand Slam bei der Tournee geschafft. Jetzt traut der Deutsche dem Schweizer Doppel-Olympiasieger Ammann das gleiche Kunststück zu: "Ich hoffe, dass ich so lange wie möglich der Einzige bleibe, der den Grand-Slam gewonnen hat. Aber Ammann ist in Superform und kann so etwas ruckzuck schaffen. Ich bin kein Neider und würde es ihm gönnen. Schließlich werde ich immer der erste bleiben, der es geschafft hat."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%