Skispringen Weltcup
Bestbesetzung beim Skispringen in Willingen

Willingen freut sich auf die Stars des Skispringen. Neben Schanzenrekordhalter Janne Ahonen (Finnland) wird auch der österreichische Weltcup-Führende Thomas Morgenstern erwartet.

Der Österreicher Thomas Morgenstern kann sich beim Weltcupspringen am 16. und 17. Februar in Willingen (Hochsauerland) bereits frühzeitig den Gesamtweltcup sichern. Es werden 70 Springer aus rund 16 Nationen an den Start gehen, darunter auch die 20 Führenden des Gesamtweltcup. Neben dem Einzelspringen am Samstag gehen beim Mannschaftsspringen am Sonntag zwölf Teams an den Start. Das Springen zählt als Generalprobe für die in einer Woche startende Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf (22. bis 24. Februar).

Um die Durchführung der beiden Springen zu sichern, wurde zusätzlicher Industrieschnee in der Neusser Skihalle geordert, der in der Nacht zum Dienstag per LKW nach Willingen angeliefert wird. In den letzten Tagen konnte auch noch einmal mit den Schneekanonen eine Kunstschnee-Grundlage an der Schanze gelegt werden. Die Anlaufspur ist bereits fertig, die größte Großschanze der Welt wird am Dienstag präpariert sein. Im Vorverkauf wurden über 30 000 Tickets abgesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%