Skispringen Weltcup
Finnischer Triumph in Zakopane

Matti Hautamäki hat auch das zweite Weltcup-Springen in Zakopane gewonnen. Den finnischen Doppelsieg machte Janne Ahonen vor dem Österreicher Thomas Morgenstern perfekt. Martin Schmitt blamierte sich mit Rang 40.

Auch das zweite Weltcup-Springen im polnischen Zakopane konnte Matti Hautamäki für sich entscheiden. Der Finne setzte sich mit 277,5 Punkten vor seinem Teamkollegen Janne Ahonen (274,5) und dem Österreicher Thomas Morgenstern (268,9) durch. Der Weltcup-Führende Jakub Janda belegte Platz vier. Die deutschen Springer blieben dagegen weit hinter den Erwartungen zurück. Alexander Herr war als neunter bester DSV-Athlet, Martin Schmitt blamierte sich mit Rang 40.

Schmitt redet Blamage schön

"Das ist noch nicht so, wie ich es mir vorstelle. Ich finde nicht den perfekten Ski für meinen Sprungstil. Aber ich weiß, was ich zu tun habe, deshalb bin ich ein wenig...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%