Skispringen Weltcup
Preisgelder für Skispringer steigen

In der am Freitag beginnenden Weltcup-Saison der Skispringer stehen höhere Preisgelder zur Verfügung. Insgesamt werden pro Weltcupwochenende 140 000 Schweizer Franken unter den ersten zehn Springern verteilt.

Die internationale Skisprung-Elite darf sich freuen. Im kommenden Weltcup-Winter können die "Könige der Lüfte" erheblich mehr Preisgeld verdienen als bisher. Statt bisher 100 000 Schweizer Franken (etwa 63 000 Euro) sind künftig 140 000 Schweizer Franken (etwa 88 000 Euro) für ein Weltcup-Wochenende ausgelobt.

Das Geld wird nicht mehr unter die besten Acht, sondern unter die "Top Ten" verteilt. Der Sieger jedes Springens erhält knapp 19 000 Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%