Snowboard Weltcup
Karstens in Valmalenco vorne

Zum ersten Mal konnte die deutsche Snowboarderin Anke Karstens einen Weltcup-Sieg einfahren. Sie setzte sich im Finale in Valmalenco gegen die Amerikanerin Michelle Gorgone durch.

Beim letzten Parallelriesenslalom der Saison feierte die Snowboarderin Anke Karstens im italienischen Valmalenco den ersten Weltcup-Sieg ihrer Karriere. Die Snowboarderin aus Bischofswiesen hat das Weltcup-Finale überraschend gegen die Amerikanerin Michelle Gorgone gewonnen.

Im Achtelfinale hatte Karstens bereits Topfavoritin Nicolien Sauerbreij (Niederlande) ausgeschaltet, die sich mit Platz zehn den Parallelriesenslalom- und den Gesamtweltcup sicherte. Karstens belegte als jeweils beste Deutsche die Plätze acht und 14. "Als ich Nicolien im Achtelfinale geschlagen hatte, wusste ich, dass alles möglich ist. Hier zu gewinnen ist der Wahnsinn, einfach unglaublich", sagte die 22-Jährige nach ihrem Tageserfolg.

Bei den Männern gewann der Kanadier Matthew Morison den letzten Wettbewerb, Patrick Bussler (Aschheim) war als 17. bester Deutscher. Parallelriesenslalom- und Gesamtweltcup gingen an den Österreicher Benjamin Karl. Bussler ist auf den Rängen 13 und 17 bester Deutscher. Am Sonntag beschlossen die Snowboarder ihre Weltcup-Saison mit den Halfpipe-Wettbewerben.

Zum Abschluss der Weltcup-Saison gewannen die Schweizerin Manuala Pesko, die auch die Disziplin-Wertung holte, und Crispin Lipscom aus Kanada die Halpipe-Wettbewerbe. Die Weltcup-Kugel sicherte sich der zweitplatzierte Schweizer Juri Podlatschikow.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%