Sportpolitik Sportpolitik
Sponsoring-Verbot wird weiter aufgeweicht

In Zukunft sollen auch Großevents wie Schwimm- oder Leichtathletik-Weltmeisterschaften vom Sponsoringverbot bei ARD und ZDF ausgeklammert werden.

Der Deutsche Olympische Sportbund (Dosb) schöpft im Kampf um das Programmsponsoring bei ARD und ZDF neue Hoffnung. Vom Verbot des Sponsorings nach 20 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen sollen nicht nur Olympische Spiele und Fußball-Länderspiele, sondern auch Großevents wie Schwimm- oder Leichtathletik-Weltmeisterschaften ausgeklammert werden.

Gefasst wurde dieser Beschluss von der Sportministerkonferenz (SMK). Auf Betreiben des Berliner Staatssekretärs für Sport, Thomas Härtel, wurde die Erweiterung der Ausnahmeregel beschlossen. Die SMK forderte, die Ausnahmeregel in dem ab 2013 gültigen Rundfunksstaatsvertrag um den Hinweis auf "national und international besonders bedeutsame Sportveranstaltungen" zu erweitern.

"Ich hoffe, dass durch diesen Vorstoß der Sportminister gewährleistet werden kann, dass auch künftig internationale Sportveranstaltungen in deutschen Stadien stattfinden können und Deutschland als Sportnation konkurrenzfähig bleibt", sagte Härtel und verwies auf die Bedeutung des Programmsponsorings für die Ausrichtung von Großveranstaltungen in Deutschland.

Vor gut zwei Wochen hatten sich die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer auf ihrer Konferenz in Magdeburg darauf geeinigt, die Streichung der für den Sport so wichtigen Einnahmequelle in den ab 2013 geltenden Rundfunksstaatsvertrag aufzunehmen. Demnach soll ab dem Zeitpunkt kein Sponsoring nach 20.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen stattfinden dürfen. Durch das Programmsponsoring deckt allerdings beispielsweise der Deutsche Ski-Verband (DSV) einen Großteil seiner Kosten ab.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%