Super Bowl
Katy Perry, wilde Tiere – und das Ei

Millionen für einen Werbespot und Stars bei der Halbzeitshow: Der Super Bowl in der Nacht in den USA ist ein Riesengeschäft, von dem viele profitieren. Und bei all der Unterhaltung wird der Football fast zur Nebensache.

DüsseldorfWährend Football in Deutschland weiterhin ein trauriges Nischendasein fristet, wird die Sportart rund ums „Ei“ in den USA in der Nacht von Sonntag auf Montag das allbestimmende Thema sein. Denn dann steigt der Super Bowl, das Finale der Profiliga NFL, in Glendale/Arizona.

Im letzten Jahr sahen laut Statistik im Schnitt 111 Millionen Amerikaner zu – in Wirklichkeit dürften es noch weitaus mehr gewesen sein. Doch selbst dort schalten laut einer neuen Studie nur fast 50 Prozent der Leute für das sportliche Event ein – der Rest will einfach nur die Werbung sehen.

Und die wird immer teurer. In den...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%