Tennis ATP
Verdasco beim Masters dabei

Durch die Viertelfinal-Niederlagen von Robin Söderling und Jo-Wilfried Tsonga in Paris hat sich Fernando Verdasco als letzter Spieler für den Masters-Cup in London qualifiziert.

Der Spanier Fernando Verdasco hat als achter und letzter Spieler die Qualifikation für den Masters-Cup der Tennisprofis in London (22. bis 29. November) geschafft. Der 25-Jährige profitierte dabei vom Ausscheiden seiner beiden letzten Konkurrenten um die Teilnahme, Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich) und Robin Söderling (Schweden), beim laufenden Masters-Turnier in Paris.

Vor Verdasco hatten bereits der French-Open- und Wimbledon-Gewinner Roger Federer (Schweiz), Australian-Open-Sieger Rafael Nadal (Spanien), der Serbe Novak Djokovic, der Brite Andy Murray, US-Open-Champion Juan Martin del Potro (Argentinien), Andy Roddick aus den USA sowie der Russe Nikolai Dawydenko das Ticket für das Saisonfinale gelöst.

Verdasco, der selbst im Achtelfinale gegen den Kroaten Marin Cilic die Segel streichen musste, hatte seine London-Qualifikation am Samstag auch Landsmann Nadal zu verdanken. Der frühere Weltranglistenerste bezwang Titelverteidiger Tsonga im Viertelfinale 7:5, 7:5. Er trifft in der Runde der letzten Vier auf Novak Djokovic, der sich 6:4, 1:6, 6:3 gegen Söderling durchsetzte. Masters-Teilnehmer Juan Martin Del Potro musste im Viertelfinale beim Stand von 0:4 gegen Radek Stepanek aufgeben. Zuvor zog Lokalmatador Gael Monfils durch einen 3:6, 6:4, 6:4-Sieg gegen Marin Cilic ins Halbfinale ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%