Tennis Australian Open
Kiefer nach Sieg über Chela im Viertelfinale

Nicolas Kiefer steht bei den Australian Open im Viertelfinale. Nach einem 7:6 (7:4), 6:3, 6:3 gegen den Argentinier Juan Ignacio Chela wartet nun der Franzose Sebastien Grosjean auf den Hannoveraner.

Mit einem überzeugenden Sieg hat Nicolas Kiefer das Viertelfinale bei den Australian Open in Melbourne erreicht. Der 28-Jährige bezwang den Argentinier Juan Ignacio Chela mit 7:6 (7:4), 6:3, 6:3 und steht damit zum fünften Mal in seiner Karriere unter den letzten Acht bei einem Grand-Slam-Turnier. Zum letzten Mal war ihm das 2000 bei den US-Open in New York gelungen. Kiefers nächster Gegner ist nun der Franzose Sebastien Grosjean, der sich gegen seinen Landsmann Paul-Henri Mathieu mit 7:5, 6:2, 6:2 durchsetzte.

Bei den Australian Open war der Hannoveraner bereits 1998 und 2000 unter die letzten Acht vorgedrungen, außerdem 1997 in Wimbledon. Für den 25. der Weltrangliste bedeutete der insgesamt überzeugend herausgespielte Erfolg außerdem zwei besondere Jubiläen: Es war sein 300. Sieg auf der ATP-Tour und der 50. Erfolg bei einem Grand-Slam.

Gegen Chela zeigte Kiefer eine insgesamt überzeugende Leistung. Er setzte den Argentinier von Anfang an unter Druck und dominierte die Partie über weite Strecken. Der Niedersachse schlug insgesamt 41 direkte Winner und nahm seinem Gegner fünfmal den Aufschlag ab. Von seiner Fußverletzung war erneut nichts zu sehen, er war schnell auf den Beinen und war auch technisch der bessere Spieler. Nach 2:22 Stunden nutzte er seinen ersten Matchball mit einem kurz cross geschlagenen Rückhandpassierball.

Das Viertelfinale in der oberen Hälfte hat auch der an fünf gesetzte Russe Nikolai Dawidenko erreicht. Der 24-Jährige bezwang Dominik Hrbaty (Slowakei) mit 4:6, 4:6, 6:4, 6:2, 6:3.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%