Tennis Fed-Cup
Grönefeld hält an Trainer für Fedcup in China fest

Trotz der Ausbootung ihres Trainers Rafael Font de Mora durch Fedcup-Chefin Barbara Rittner stärkt die deutsche Tennisspielerin Anna-Lena Grönefeld ihrem Coach den Rücken und will mit ihm zum Fedcup-Play-off nach China.

Anna-Lena Grönefelds Trainer Rafael Font de Mora und Fedcup-Teamchefin Barbara Rittner liegen im Clinch, trotzdem geht Grönefeld von einer gemeinsamen Reise mit dem Coach zum Play-off-Spiel im Juli nach China aus. "So ist das im Moment geplant. Ich spiele super gerne für Deutschland. Wir haben vereinbart, dass er mit mir zusammen nach China fliegt", sagte Deutschlands beste Tennisspielerin in einem Interview mit dem Tagesspiegel.

"Klare Regelung mit dem DTB"

In einer Presserklärung ließ die Nordhornerin zudem verlauten, eine andere Möglichkeit komme für sie gar nicht in Betracht, "da es bezüglich der Teilnahme meiner Betreuer eine klare Regelung mit dem DTB gibt". Dabei zeigte sich die Weltranglisten-14. enttäuscht darüber, von Moras Ausbootung durch Rittner nur von dritter Seite gehört zu haben.

"Es ist enttäuschend aus den Medien zu erfahren, dass mein Coach im Umfeld unseres Fed-Cup-Teams nicht mehr erwünscht ist. Es ist besonders schade, dass Barbara Rittner in dieser Angelegenheit nicht zuerst das direkte Gespräch mit uns gesucht hat, um uns dies mitzuteilen", hieß es in der Mitteilung.

Grönefeld steht hinter Moras Arbeitsweise

Dort bestreitet Grönefeld auch, dass Moras Arbeitsweise negativen Einfluss auf sie haben könnte: "Er kennt mich sehr gut und weiß, dass man mich ab zu auch mal etwas antreiben muss. Seine positive und zielgerichtete Kritik ist ein wichtiger Bestandteil unserer Zusammenarbeit, die mich in relativ kurzer Zeit bis in die Top 15 gebracht hat."

Rittner hatte den Spanier Rafael Font de Mora am Rande des WTA-Turniers in Berlin praktisch "verboten", beim Fedcup-Spiel in China dabeizusein. Dies geschah als Reaktion auf den Zusammenprall zwischen Mora und Rittner bei der 2:3-Pleite in Ettenheim gegen die USA, wo der Coach mit seinem Schützling Einzeltraining betrieben hatte und von Rittner mehr verbale Schärfe gegenüber Grönefeld gefordert hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%