Tennis International
CAS bestätigt Urteil gegen Canas

Im Dopingfall um den argentinischen Tennisprofi Guillermo Canas hat der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne sein erstes Urteil von vor einem Jahr bestätigt. Canas Sperre wurde somit auf 15 Monate verkürzt.

Im Dopingfall um den argentinischen Tennisprofi Guillermo Canas hat der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne sein erstes Urteil von vor einem Jahr bestätigt. Der CAS hatte den Fall nochmals behandeln müssen, nachdem das Schweizer Bundesgericht im März beanstandet hatte, Canas sei kein rechtliches Gehör gewährt worden.

Das Gericht hatte seinerzeit die zunächst zweijährige Sperre gegen Canas um neun auf 15 Monate reduziert. Canas hatte sogar auf einen Freispruch gehofft, weil ihm das Dopingmittel bei einem ATP-Turnier von einem ATP-Arzt verschrieben worden war.

Die Sperre des Sandplatzspezialisten war allerdings ohnehin bereits im Herbst vorigen Jahres ausgelaufen, seitdem spielt er wieder auf der Tour. Mit dem Turniersieg im Februar in Costa de Sauipe (Brasilien) und den Finalteilnahmen in Key Biscayne/USA und Barcelona arbeitete er sich in der Weltrangliste schon wieder auf Platz 22 vor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%