Tennis Wimbledon
Nalbandian blamiert sich in Wimbledon

Der Weltranglistendritte David Nalbandian muss sich bereits nach der dritten Runde von den 120. All England Championships verabschieden. Der Argentinier unterlag dem Spanier Fernando Verdasco 6:7, 6:7, 2:6.

Die 120. All England Championships in Wimbledon bescherten den Zuschauern in der dritten Runde am Freitag bereits die erste große Überraschung bei den Herren: Der Weltranglistendritte David Nalbandian (Argentinien) blamierte sich gegen Fernando Verdasco und muss bereits seine Koffer packen.

Nalbandian, der Wimbledon-Finalist von 2002, unterlag dem Spanier Verdasco 6:7 (9:11), 6:7 (9:11), 2:6. Verdasco hatte in der zweiten Runde mit viel Glück in fünf Sätzen gegen den deutschen Qualifikanten Benjamin Becker gewonnen. Der an vier gesetzte amtierende Masters-Cup-Sieger Nalbandian hat damit bei seiner vierten Wimbledon-Teilnahme erstmals das Achtelfinale verpasst.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%