Tennis WTA
Deutsche Starterinnen mit schweren Aufgaben

Zum Auftakt der Qatar Telecom German Open wartet die Israelin Shahar Peer auf die 18-Jährige Sabine Lisicki. Auch für Angelique Kerber und Julia Görges stehen schwere Aufgaben an.

Zum Auftakt der Qatar Telecom German Open in Berlin (5. bis 11. Mai) wartet auf den deutschen Youngster Sabine Lisicki eine starke Gegnerin. Die 18 Jahre alte Lokalmatadorin, die für das Turnier in ihrer Heimatstadt eine Wildcard erhalten hat, trifft in der ersten Runde auf die Israelin Shahar Peer (Nr. 18 der Weltrangliste). Lisicki hat von den deutschen Top-Spielerinnen zuletzt den größten Sprung nach vorn gemacht und rangiert in der Weltrangliste auf Rang 101.

Die weiteren drei deutschen Starterinnen haben es zum Auftakt ebenfalls mit starken Spielerinnen zu tun. Angelique Kerber (Kiel) trifft auf die Polin Agnieszka Radwanska (15.), Julia Görges (Bad Oldesloe) bekommt es mit der Russin Dinara Safina (17.) zu tun und die derzeitige deutsche Nummer eins Martina Müller (Hannover) muss gegen die Chinesin Zi Yan (42.) antreten. In Sandra Klösel (München), Julia Schruff (Augsburg), Angelia Bachmann (Stuttgart), Kristina Barrois (Bous) und Vanessa Henke (Düsseldorf) stehen fünf weitere Spielerinnen des Deutschen Tennis-Bundes (DTB) am Samstag und Sonntag in der Qualifikation.

A-Rahman Saad Alshathri, neuer Vorsitzender des veranstaltenden katarischen Tenns-Verbandes, bekräftigte unterdessen noch einmal, das Turnier auch in den kommenden Jahren in der Hauptstadt ausrichten zu wollen: "Wir werden versuchen, dass dieses Turnier auch im kommenden Jahr hier in Berlin so wie in der Vergangenheit durchgeführt werden kann."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%