Tennis WTA
Karatantschewa plant Rückkehr auf WTA-Tour

Dem Schock über die zweijährige Doping-Sperre folgt bei der Bulgarin Sesil Karatantschewa prompt die Trotzreaktion. Die 16-Jährige will nach Ablauf ihrer Strafe ihre Karriere als Profi unbedingt fortsetzen.

Sesil Karatantschewa hat auf die gegen sie ausgesprochene Doping-Sperre mit Entschlossenheit reagiert. Die bulgarische Nachwuchshoffnung beteuert weiter ihre Unschuld und will ihre Tenniskarriere auf jeden Fall fortsetzen. "Ich werde weiter trainieren und in zwei Jahren zurückkommen, um zu zeigen, dass die Strafe unfair war", sagte die 16-Jährige einer bulgarischen Tageszeitung. Außerdem kündigte sie den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an. "Ich werde in Lausanne Protest gegen die Entscheidung des Internationalen Tennisverbandes ITF einlegen", erklärte Karatantschewa am Donnerstag in Sofia.

Die frühere Junioren-Siegerin der French Open war am Mittwoch vom Internationalen Tennisverband ITF wegen zwei Positivtests auf das verbotene Steroid...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%