Tischtennis EM
Dttb setzt auf Wu Jiaduo

Die eingebürgerte Chinesin Wu Jiaduo feiert ihre Premiere für den Dttb. Die 28-Jährige wurde in das Aufgebot der Damen-Nationalmannschaft für das EM-Qualifikationsspiel gegen Griechenland berufen.

Die deutschen Tischtennis-Damen bekommen Verstärkung. Die Trainer des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) beriefen in der eingebürgerten Chinesin Wu Jiaduo von Vizemeister FSV Kroppach eine Debütantin für das EM-Qualifikationsspiel am Dienstag (22. November) in Koblenz gegen Griechenland ins Aufgebot des Ex-Europameisters.

An der Spitze des Teams steht Rekordnationalspielerin und Wus Klubkollegin Nicole Struse. Das Aufgebot komplettieren die gebürtige Koblenzerin Kristin Silbereisen und die ehemalige EM-Viertelfinalistin Laura Stumper vom deutschen Meister TV Busenbach. Spitzenspielerin Elke Wosik (ebenfalls Busenbach) erhielt eine Regenerationspause.

Wu hatte Anfang November einen deutschen Pass erhalten. Bei den German Open am vergangenen Wochenende in Magdeburg hatte die beste Bundesliga-Spielerin der vergangenen Saison schon ihr Debüt als Einzel-Spielerin für Deutschland gefeiert. In der Weltrangliste rangiert die 28-Jährige, die in den Planungen der Dttb-Coaches für die Mannschafts-WM 2006 in Bremen (24. April bis 1. Mai) eine wichtige Rolle spielt, derzeit auf Position 52 und damit 23 Plätze hinter Wosik.

Ihr erstes Spiel in der Ausscheidung zur EM 2007 in Belgrad hatten die Dttb-Damen in Kroatien 2:3 verloren. Dritter Gruppengegner von Struse und Co. ist Schweden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%