Tischtennis International
Boll und Co. gegen China chancenlos

Tischtennis-Weltcupsieger Timo Boll hat einer Weltauswahl nicht zum Sieg gegen Weltmeister China verhelfen können. In Kuala Lumpur verlor der Deutsche mit seinem Team gegen die favorisierten Chinesen 1:4.

Eine Tischtennis-Weltauswahl inklusive Weltcupsieger Timo Boll hat Weltmeister China auch im dritten Anlauf nicht in Bedrängnis bringen können. Der Weltranglistenzweite aus Gönnern unterlag in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur dem Starensemble aus dem Reich der Mitte gemeinsam mit Europameister Wladimir Samsonow (Weißrussland) und dem WM-Dritten Oh Sang-Eun (Südkorea) 1:4.

Boll, der mit Halswirbel-Problemen nach Asien gereist war, ging in dem mit 90 000 Dollar dotierten Wettkampf leer aus. Zum Auftakt verlor der Doppel-Vizeweltmeister sein Einzel gegen den vier Plätze tiefer notierten Doppel-Olympiasieger Chen Qi 2:3, ehe der Linkshänder und Samsonow dem Einzel-Weltmeister und Weltranglistenersten Wang Liqin sowie dem an Nummer drei geführten Rekord-Weltcupgewinner Ma Lin zum 3:0 und damit auch schon zum Gesamtsieg gratulieren mussten.

Aufgrund des Modus, der auch bei der Olympia-Premiere des Team-Wettbewerbs gelten wird, konnte Boll nur ein Einzel bestreiten. Den einzigen Punkt für die von Bundestrainer Richard Prause (Hanau) betreute Weltauswahl holte Samsonow nach dem entscheidenden Doppl mit 3:1 gegen Chen. Oh unterlag sowohl gegen Wang als auch zum Abschluss gegen Ma mit 2:3.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%