Tischtennis National
Allerlei Angebote für begehrten Boll

Die Zukunft von Tischtennis-Weltcupsieger Timo Boll ist so offen wie selten zuvor. Der 25-Jährige hat zwar Angebote aus dem In- und Ausland vorliegen, doch auch ein Verbleib beim TTV Gönnern ist nicht ausgeschlossen.

Timo Boll ist derzeit gefragt wie nie zuvor. Der Tischtennis-Weltcupsieger vom Champions-League-Sieger TTV Gönnern steht auf der Wunschliste von mehreren Spitzenklubs in Europa. Angesichts der Finanzprobleme seines Klubs und seines zum Saisonende auslaufenden Vertrages hätten neben dem deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf und Ex-Meister TTF Ochsenhausen auch die Champions-League-Teilnehmer RV Charleroi (Belgien), SVS Niederösterreich und CC Cajagranada (Spanien) angeklopft, bestätigte der Weltranglistenzweite der Sport Bild.

Schnelle Entscheidung erwünscht

Ein Wechsel zu einem ausländischen Verein wäre für ihn zwar kein Problem, langwierige Vertragsverhandlungen lehnt der 25-Jährige mit Blick auf die Olympia-Vorbereitung allerdings ab: "Ich will noch dieses Jahr Klarheit haben."

Die Vereinsführung von Gönnern, wo Boll seit 1995 spielt, hatte zu Saisonbeginn erneute Probleme bei der Sponsorensuche eingeräumt und zugleich eine Trennung von Boll nicht mehr ausschließen wollen. "Ich sehe unsere Felle davon schwimmen", sagt Klub-Chef Torsten Märte mit Blick auf den nur zur Hälfte gedeckten 400 000-Euro-Etat weiterhin.

Gönnern darf hoffen

Bolls Bereitschaft zu Kompromissen mit Gönnern gilt jedoch als ausgesprochen hoch, weil die Hessen seine Karriere bislang intensiv gefördert und ihrem Star schon zahlreiche Zugeständnisse gemacht haben. Die optimalen Rahmenbedingungen im heimatlichen Odenwald nennt Boll, der in der Vergangenheit schon mehrfach lukrative Offerten anderer Teams ausgeschlagen hat, stets als Grundlage seiner Entwicklung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%