Tischtennis Turnier
Struse bei German Open letzte Mohikanerin

Nicole Struse ist bei den German Open der Tischtennis-Profis die letzte aktive Deutsche im Damen-Wettbewerb. Die Rekordnationalspielerin steht im Viertelfinale. Timo Boll und Christian Süß schieden im Herren-Doppel aus.

Die deutschen Hoffnungen im Damen-Wettbewerb bei den German Open der Tischtennis-Profis in Magdeburg ruhen einzig auf Nicole Struse. Die Rekordnationalspielerin aus Kroppach ist nach ihrem souveränen 4:0-Sieg über die Japanerin Reiko Hiura die letzte Akteurin des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) im Viertelfinale. Elke Wosik (Busenbach) verpasste den Einzug in die Runde der letzten Acht und musste sich im Achtelfinale der weißrussischen Weltklasse-Abwehrstrategin Wiktoria Pawlowitsch mit 1:4 geschlagen geben.

Vor den beiden Achtelfinals war die Berlinerin Tanja Hain-Hofmann im Doppel-Viertelfinale mit ihrer ungarischen Partnerin Georgina Pota beim Griff nach einer Medaille gescheitert. Das Duo unterlag der kroatischen Kombination Tamara Boros/Cornelia Vaida 2:4.

Boll und Süß scheitern im Doppel

Die Vizeweltmeister Timo Boll/Christian Süß (Gönnern/Düsseldorf) haben unterdessen im Herren-Doppel für die erste größere Enttäuschung im Lager des Dttb gesorgt. Die Titelverteidiger scheiterten im Viertelfinale trotz zweier Matchbälle im Entscheidungssatz mit 3:4 an der österreichischen Kombination Chen Weixing/Robert Gardos.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%