Tischtennis WM
Bei der Tischtennis-WM gingen die Lichter aus

Ein Stromausfall bei der Tischtennis-WM in Zagreb hat am Dienstag für eine 25-minütige Zwangspause gesorgt. Die Begegnungen an über 20 Tischen mussten unterbrochen werden. Deutsche Spieler waren nicht betroffen.

Ein Stromausfall hat bei der Tischtennis-WM in Zagreb den Spielbetrieb unterbrochen. Aus zunächst unbekannten Gründen fiel am Dienstag kurz vor Mittag die gesamte Elektrizität im Dom Sportova aus, so dass sämtliche Begegnungen an den über 20 Tischen unterbrochen werden mussten.

Unter der lediglich noch funktionierenden Notbeleuchtung war eine Fortführung der Partien aus den letzten Qualifikations-Durchgängen nicht möglich. Nachdem die WM-Organisatoren jedoch den Leitungsfehler behoben hatten, konnten die Spiele nach einer 25-minütigen Zwangspause wieder aufgenommen werden.

Aktive des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) waren von der Panne nicht betroffen. Die ersten Einsätze für die Dttb-Teilnehmer waren erst für Dienstagabend angesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%