Tour de France
Die Chance der Außenseiter

Armstrong, Ullrich oder Basso? Sie sind top fit, aber nur drei der insgesamt 189 Radprofis, die die 92. Tour de France gewinnen wollen. Die Radsportfans konzentrieren sich auf die Topfahrer, aber die Außenseiter stehen in Lauerstellung und warten nur darauf beim härtesten Radrennen der Welt für eine Überraschung zu sorgen.

HB FROMENTINE. Kaum ist die Luft raus beim Fußball, dreht sich das große Rad. Drei Tage nach dem Ende des Confederations Cups schlägt die Tour de France die Sportfans in den Bann. Sie bietet in ihrer 92. Auflage ab Samstag einen besonderen Clou:

Der vermeintlich unschlagbare Lance Armstrong fährt zum letzten Mal mit dem Rad nach Paris und beendet am 24. Juli auf den Champs Elysees seine einzigartige Karriere. Der vier Mal an ihm gescheiterte Jan Ullrich hat deshalb nur noch einmal die Chance zu beweisen, dass der Texaner nach sechs Siegen in Serie doch bezwingbar ist.

Zumindest auf der 7. und 8. Etappe genießt Ullrich auf dem Weg nach Karlsruhe und von Pforzheim Heimvorteil: Zum insgesamt 11. Mal führt die Rundfahrt durch Deutschland. Doch die Gefahr ist groß, dass das besonders bei den deutschen Fans heiß ersehnte "letzte Duell" über 3607 Kilometer zu einem Mehrkampf oder wieder zu einem Alleingang des 33-jährigen Amerikaners wird.

Eingefleischte Ullrich-Fans wie sein jahrelanger Intimus Rudy Pevenage sind sicher, dass der T-Mobile-Kapitän auf seinen zweiten Toursieg nach 1997 zusteuert. Andere Experten favorisieren Armstrong - übrigens wie alle Buchmacher - oder äußern sich eher dipolomatisch zurückhaltend. "Armstrong ist der große, große Favorit. Bei Ullrich würde ich gerne sehen, dass er diesmal stärker ist. Im Zeitfahren bei der Tour de Suisse war er stark, am Berg fehlte noch etwas", urteilte sein alter Team-Kapitän und Vorgänger als Toursieger, Bjarne Riis. Der Däne hat mit dem Vorjahres-Dritten Ivan Basso aus Italien, der sich im Zeitfahren stark verbesserte, als CSC-Teamchef selbst einen Joker im Ärmel.

Seite 1:

Die Chance der Außenseiter

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%