Trotz positivem Test
Gedopter Skeleton-Pilot Lund darf zu Olympia

Der 26 Jahre alte Medaillen-Mitfavorit kam nach einem positiven Doping-Test mit einer Verwarnung der Anti-Doping-Agentur der USA davon.

HB LEIPZIG. Trotz eines positiven Doping-Tests darf der amerikanische Skeleton-Pilot Zach Lund bei den Olympischen Winterspielen in Turin starten. Der 26 Jahre alte Medaillen-Mitfavorit kam mit einer Verwarnung der Anti-Doping-Agentur der USA davon. Der Internationale Bob- und Skeleton-Verband hatte den WM-Fünften Lund zuvor suspendiert.

Bei einer Dopingprobe im Dezember war bei Lund ein Haarwuchsmittel mit der verbotenen Substanz Finasterid nachgewiesen worden. Lund hatte danach den positiven Befund mit medizinischen Gründen erklärt. Die Einnahme des Mittels kann jedoch auch zur Verschleierung von Dopingmitteln verwendet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%