Turnen National
Hambüchen trainiert schon für sein Comeback

Fabian Hambuchen hat vier Tage nach seinem Bänderriss im Fuß wieder das Training aufgenommen. Für den Reck-Weltmeister stehen allerdings nur Oberkörper-Übungen auf dem Programm.

Vier Tage nach seinem Bänderriss im linken Fuß hat Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen bereits wieder mit dem Training begonnen. "Ich mache jeden Vormittag etwa zwei Stunden lang in einem Fitness-Studio Übungen für den Oberkörper", berichtete der Mehrkampf-Europameister am Rande der Welttitelkämpfe der Kunstturner in London.

Der 21-Jährige ist in der Olympia-Arena für 2012 nur Zuschauer, nachdem er sich beim Abschlusstraining in der britischen Hauptstadt die Blessur am Fuß zugezogen hatte. Ungeachtet dieser Verletzung will Hambüchen bis zum Ende der WM in London bleiben, "um bei den anderen Athleten genau hinzuschauen, was die so draufhaben."

Die diesjährige Wettkampfsaison ist für den Ausnahmeturner von der TSG Niedergirmes definitiv beendet, für 2010 plant der Olympia-Dritte von Peking die Zahl seiner Wettkämpfe zu reduzieren: "Ich muss da wohl egoistischer werden. Bisher habe ich mich zu oft auf Kompromisse eingelassen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%