sonstige Sportarten
US Open ohne Safin - dafür mit Phau

Die US Open werden ohne den Australian-Open-Gewinner Marat Safin stattfinden. Der Russe musste seine Teilnahme wegen einer Knieverletzung absagen. Für Safin rückt der deutsche Tennis-Profi Björn Phau nach.

Das Pech des Marat Safin (Russland) ist das Glück des Björn Phau (München). Nach der verletzungsbedingten Absage des Australian-Open-Gewinner, rückt der deutsche Tennis-Profi ins Hauptfeld der US Open. Safin ist nach seiner Operation am linken Knie noch nicht wieder fit. Für ihn rückt nun Phau, der beim vierten und letzten Grand Slam des Jahres in der Qualifikation gescheitert war, als Lucky Loser und insgesamt 14. Deutscher noch ins Feld. In der ersten Runde trifft Phau am Dienstag im deutschen Duell auf Alexander Popp aus Mannheim.

Safins Verzicht hatte sich bereits angedeutet, nachdem sein Daviscup-Kapitän Schamil Tarpischtschew schon Anfang August verkündet hatte, der US-Open-Champion von 2000 könne in New York nicht spielen. Safin hatte das Training für die US Open aber gegen den Rat der Ärzte aufgenommen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%