Volleyball Europapokal
Friedrichshafen zieht ins Final Four ein

Trotz einer 2:3-Niederlage gegen Sisley Treviso ist der VfB Friedrichshafen ins Final-Four-Turnier der Volleyball-Champions-League eingezogen. Der deutsche Meister profitierte dabei vom 3:0-Sieg im Hinspiel.

Zum vierten Mal in seiner Vereinsgeschichte hat der deutsche Volleyball-Meister VfB Friedrichshafen den Sprung ins Final-Four-Turnier der Volleyball-Champions-League geschafft. Die gerade erneut zum deutschen Pokalsieger gekürte Truppe von Trainer Stelian Moculescu verlor zwar gegen Sisley Treviso mit 2:3 (25:14, 22:25, 20:25, 25:23, 10:15), erreichte aber nach dem 3:0-Heimsieg dennoch die Endrunde des wichtigsten Volleyball-Europacups am 31. März/1. April in Moskau. Dort trifft der VfB zunächst im Halbfinale auf den Sieger aus Lube Macerata/Italien gegen Knack Roeselare/Belgien (Hinspiel 3:0). Das andere Vorschlussrundenspiel bestreiten Gastgeber Dynamo Moskau und VB Tours aus Frankreich.

Friedrichshafen stand bisher dreimal (1999, 2000 und 2005) in der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%