Volleyball Nationalmannschaft
Einsatz von DVV-Kapitän Dehne fraglich

Wahrscheinlich ohne ihren Kapitän Frank Dehne muss die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft zum Rückspiel der EM-Qualifikation am Samstag in Tschechien antreten. Der 30-Jährige lag zwei Tage mit Fieber im Bett.

Wohl ohne Kapitän Frank Dehne muss die Nationalmannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) das entscheidende Spiel in der Qualifikation zur Europameisterschaft am Samstag bestreiten. Der Zuspieler verbrachte die letzten zwei Tage mit Fieber im Bett. Die Reise nach Tschechien trat der 30-Jährige aber zunächst mit an. Angeschlagen ist auch Mittelblocker Stefan Hübner, der sich beim 3:0 im Hinspiel in Leipzig einen Finger verstaucht hatte.

Nachdem deutlichen Erfolg am vergangenen Samstag genügt den Deutschen ein Satzgewinn, um das Ticket für die Endrunde in Moskau und St. Petersburg im September 2007 zu lösen. Damit will sich Bundestrainer Stelian Moculescu aber nicht zufrieden geben: "Wir wollen das Spiel gewinnen und nicht nur einen Satz." Sein Gegenüber Igor Prielozny hofft: "Vielleicht unterschätzen uns die Deutschen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%