Volleyball Nationalmannschaft
Volleyballerinnen marschieren Richtung Weltserie

Nach einem 3:1-Sieg gegen Serbien in der Weltserien-Quali können die deutschen Volleyball-Frauen weiter von der Teilnahme an der Weltserie 2009 träumen. Zwei Gegner warten noch.

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der Weltserien-Qualifikation im südwestsibirischen Omsk mit ihrem zweiten Sieg im dritten Spiel einen großen Schritt zur Endrunde 2009 gemacht. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti gewann gegen den WM-Dritten Serbien 3:1 (25:22, 20:25, 25:23, 25: 21).

Mit einem weiteren Sieg in den restlichen beiden Partien gegen die Niederlande (Samstag/10.00) und Frankreich (Sonntag/10.00) ist die Mannschaft des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) so gut wie sicher weiter. Die Qualifikation schaffen die besten drei Teams des Sechs-Nationen-Turniers.

"Ich bin stolz auf diese Mannschaft, sie hat das Herz am richtigen Fleck - es war das beste Spiel des Sommers", lobte Guidetti.

Vor allem Zuspielerin Katleen Weiß zeigte eine starke Leistung. Saskia Hippe, die am Vormittag wegen einer Magenverstimmung im Bett gelegen hatte, war mit 23 Zählern erfolgreichste Punktesammlerin. Es folgten Christiane Fürst (18 Punkte) und Heike Beier (14).

Die Niederländerinnen sind das einzige noch ungeschlagene Team. Sie gewannen am dritten Spieltag 3:0 gegen Frankreich. Die deutsche Mannschaft hatte nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen Europameister Italien zuvor überraschend 3:0 gegen Weltmeister Russland gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%