Volleyball Weltliga
USA schaltet Seriensieger Brasilien aus

Die US-amerikanischen Volleyballer haben überraschend Seriensieger Brasilien im Halbfinale der Weltliga aus dem Turnier in Rio de Janeiro geworfen. Im Finale wartet nun Serbien.

Seriensieger und Olympia-Goldfavorit Brasilien ist im Halbfinale der mit 20 Mill. Dollar dotierten Volleyball-Weltliga überraschend gescheitert. Der Gastgeber verlor vor 12 000 Fans in Rio de Janeiro 0:3 (23:25, 22:25, 25:27) gegen die USA.

Damit wird es nach fünf Triumphen der Brasilianer in Serie einen neuen Weltliga-Sieger geben. Die Südamerikaner sind in Peking Vorrundengegner der deutschen Volleyballer, die erstmals seit 36 Jahren wieder an Olympischen Spielen teilnehmen.

Die USA treffen im Finale am Sonntag auf Serbien, das im Duell zweier weiterer deutscher Olympia-Vorrundengegner Russland 3:0 (25:19, 25:19, 25:23) besiegte.

Das deutsche Team war nicht für die Weltliga berücksichtigt worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%