Volleyball WM
Entwarnung bei Bouagaa - "nur" Bänderdehnung

Volleyball-Nationalspielerin Atikaa Bouagaa hat sich eine Bänderdehnung im linken Knöchel zugezogen. Die Angreiferin war im dritten WM-Gruppenspiel gegen Russland in Japan umgeknickt.

Volleyball-Nationalspielerin Atikaa Bouagaa hat sich nicht wie befürchtet einen Knochenbruch im linken Knöchel zugezogen. Dies ergab eine Röntgenuntersuchung im Krankenhaus von Sapporo. Allerdings wurden das vordere und mittlere Band in Mitleidenschaft gezogen. Die Angreiferin war im dritten Vorrundenspiel bei der Weltmeisterschaft in Japan gegen den Olympiazweiten Russland (1:3) umgeknickt.

Über den Einsatz von Bouagaa im nächsten Spiel gegen Aserbaidschan am Samstag (8.00 Uhr MEZ/live in arena) soll ein Belastungstest entscheiden. Die Spielerin des USC Münster hatte nach ihrem Unfall starke Schmerzen und wird vor allem mit kühlenden Mitteln behandelt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%