Volleyball WM
Guidetti: "Diese WM war über dem Limit"

Die DVV-Damen haben sich mit WM-Platz sieben näher an die Weltspitze herangetastet. Zu den Topnationen fehlen laut Coach Giovanni Guidetti nur noch "Zentimeter und Qualität".

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der WM in Japan mit Rang sieben das beste Resultat seit 16 Jahren eingefahren und Erwartungen für eine erfolgreiche Zukunft geschürt. Bundestrainer Giovanni Guidetti erklärt im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) das Abschneiden beim Weltturnier und wagt einen Ausblick in die nahe Zukunft.

SID: "Herr Guidetti, zum Abschluss der WM hat Ihre Mannschaft Serbien geschlagen und den siebten Platz gesichert. Sind Sie zufrieden mit dem Turnier?"

Giovanni Guidetti: "Das Team hat nochmal tollen Kampfgeist gezeigt und gespielt, als wäre es das Finale. Von elf Spielen haben wir nur vier verloren, und wir sind vier Plätze besser als 2006. Es war eine großartige Leistung."

SID: "Mit einem Sieg gegen Italien in der Zwischenrunde hätte man sogar das Halbfinale erreicht ..."

Guidetti: "Gewinnen heißt nicht immer, eine Medaille zu holen. Gewinnen heißt auch, in jedem Spiel ans Limit zu gehen. Diese WM war über dem Limit. Mit diesem jungen Team Platz sieben bei der WM zu erreichen, ist ein toller Erfolg für den deutschen Volleyball."

SID: "Drei der vier Niederlagen kassierte die Mannschaft gegen die Top-Teams USA, Italien und Brasilien. Wann wird so eine Mannschaft bei einer WM mal besiegt?"

Guidetti: "Es wird passieren. Wir glauben gegen solche Gegner jetzt an unsere Chance. Der Kopf und das Herz stimmen. Jetzt müssen wir noch am Volleyball arbeiten."

SID: "Was fehlt dem Team noch zu Mannschaften wie den Finalisten Brasilien und Russland?"

Guidetti: "Zentimeter und Qualität. An der Qualität können wir arbeiten, aber für die Zentimeter muss die Mama sorgen. Eine richtig große Spielerin, die man nur hoch anspielen muss, fehlt unserem Team. Aber das kompensieren wir durch Kampfgeist. Darum beneiden uns viele andere Mannschaften."

SID: "Bei der WM 2006 war Deutschland nur Elfter, jetzt schon Siebter. Ist bei Olympia eine Medaille möglich?"

Guidetti: "Tja, das wäre ein schöner Weg. Uns war aber erstmal wichtig, hier viele Punkte für die Weltrangliste zu holen und somit an mehreren Qualifikationsturnieren für London teilzunehmen. Haben wir die Qualifikation, sehen wir weiter."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%