Volleyball WM
Guidetti: "Holland-Niederlage hat uns gekillt"

Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Volleyball-WM in Japan hat sich Damen-Bundestrainer Giovanni Guidetti dem Sport-Informations-Dienst (sid) zum Interview gestellt. "Ich fliege traurig nach Hause", so Guidetti.

Stark gestartet und stark nachgelassen. Nach einer tollen Vorrunde haben die deutschen Volleyballerinnen das WM-Turnier in Japan nach einem Sieg über Taiwan nur auf Platz elf abgeschlossen. In einem Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (sid) zieht Bundestrainer Giovanni Guidetti Fazit und äußert sich auch zum neuen Weltmeister Russland.

sid: "Giovanni Guidetti, ein paar Worte zum neuen Weltmeister Russland ..."

Giovanni Guidetti: "Gold gewonnen hat das Team mit dem besten Angriff - in dem wir die größten Probleme haben. Die Brasilianer hatten zum Schluss auch Angst vor dem russischen Block. Ich freue mich für meinen italienischen Trainerfreund Giovanni Caprara und leide mit meinem brasilianischen Kumpel Jose Guimaraes. Brasilien hat den spektakulärsten Volleyball gespielt und hätte auch Gold verdient gehabt."

sid: "Wie kommentieren Sie am Ende den elften Platz für das deutsche Team?"

Guidetti: "Zuallererst sollte jeder in Deutschland glücklich sein über diese Platzierung. Bei Olympia wurde die K.o.-Runde verpasst, bei der letzten Europameisterschaft waren wir Vorletzter. Wir hatten die jüngste Mannschaft bei der WM und haben in der Vorrunde grandiosen Volleyball gespielt. Danach war der Druck für die Mannschaft zu groß. Die Niederlage gegen Holland nach 11:5-Führung im fünften Satz hat uns gekillt."

sid: "Mit welchem Gefühl fliegen Sie nach Hause?"

Guidetti: "Ich bin sehr erschöpft und fliege traurig nach Hause. Ein klein wenig Glück und ein kleines bisschen Nervenstärke haben uns gefehlt, um unser Ziel Top Acht zu erreichen. Aber diese Erfahrungen braucht die Mannschaft, um es beim nächsten Mal besser zu machen."

sid: "Bleiben Sie Bundestrainer?"

Guidetti: "Anfang Dezember tagt der Vorstand, danach werden wir uns zusammensetzen und hoffentlich einen neuen Vertrag unterschreiben. Ich möchte gern weiter mit dieser Mannschaft arbeiten. Sie gibt mir große Emotionen - so oder so."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%