Volleyball WM
Italien und Japan ziehen in Zwischenrunde ein

Gastgeber Japan und Titelverteidiger Italien geben sich bei den Weltmeisterschaften im Frauen-Volleyball keine Blöße. Beide Teams konnten sich nach dem vierten Spieltag das Ticket für die Zwischenrunde sichern.

Titelverteidiger Italien und Gastgeber Japan haben es den deutschen Volleyballerinnen nachgemacht und am vierten Spieltag der Weltmeisterschaft den vorzeitigen Sprung in Runde zwei gemeistert. Damit sind insgesamt zehn der 16 Tickets für die Zwischenrunde vergeben, nachdem sich zuvor Olympiasieger China, der Olympiazweite Russland, Europameister Polen, Brasilien, Vizeweltmeister USA, Serbien und Montenegro sowie Taiwan qualifiziert hatten.

Als deutsche Zwischenrunden-Gegner in Osaka stehen Brasilien und die USA fest, wobei die Südamerikaner das direkte Duell der bis dahin ungeschlagenen Teams mit 3:0 für sich entschieden. Weitere deutsche Kontrahenten dürften die Niederlande und Puerto Rico sein, deren direkter Vergleich 3:0 für Holland endete. Italien sicherte sich sein Zwischenrunden-Ticket mit einem 3:1 gegen Kuba, Japan feierte mit dem 3:1 gegen Südkorea ebenfalls den entscheidenden dritten Sieg.

Ungeschlagen sind vor dem letzten Spieltag neben den Topfavoriten Russland und Brasilien auch die Uberraschungsteams von Taiwan (3:1 gegen Polen) sowie Serbien und Monetenegro (3:0 gegen Ägypten).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%