Wintersport National
Oberhofer Skitunnel soll Wintersportler fit machen

Damit bei den Olympischen Winterspielen 2010 im kanadischen Vancouver alles nach Plan verläuft, können sich die deutschen Langläufer, Biathleten und Kombinierer bald in einem extra konzipierten Skitunnel vorbereiten.

Bereits in der unmittelbaren Vorbereitung auf die Olympischen Winterspiele 2010 im kanadischen Vancouver soll der in Oberhof geplante erste deutsche Skitunnel zum Einsatz kommen. Davon sollen vor allem die Langläufer, Biathleten und Kombinierer profitieren. Dieses Ziel bekräftigten in Oberhof Wolfgang Filbrich als Chef des Oberhofer Wintersportzentrums und Thüringens Bauminister Andreas Trautvetter.

Der Bau der hallenähnlichen Anlage nahe der Biathlon-Arena am Thüringer Rennsteig soll im Frühjahr 2007 beginnen und bis Juni 2009 dauern. Die Kosten-Obergrenze für das auch vom Deutschen Skiverband (DSV) unterstützte Projekt wurde laut Trautvetter auf zwölf Mill. Euro festgesetzt. Ein ähnliches Modell gibt es in der Welt bisher nur im finnischen Vuokotti. Der aus drei Laufschleifen von 200, 400 sowie 600m bestehende Oberhofer Tunnel mit einer Gesamtstrecke von 2400m ist mit seinen Anstiegen und Abfahrten auch im Sommer auf Kunstschnee benutzbar.

"Wir sind optimistisch, dass die derzeit laufenden Gespräche über die Kosten und die Unterhaltung der Anlage bald zu einem positiven Abschluss kommen", sagte Filbrich in Oberhof. Laut Trautvetter ist noch nicht entschieden, wer die Anlage nach der Fertigstellung betreibt und wie die benötigte Energie kostengünstig beschafft werden kann. Derzeit wird untersucht, wie verschiedene Oberhofer Sportobjekte auf dem Energiesektor zusammenarbeiten können.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%