WM-Eröffnungsspiel
US-Boys fertigen Österreich ab

Österreich hat im Eröffnungsspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft die erwartbare Niederlage gegen das Team aus den USA kassiert.

HB MYTISCHTSCHI. Österreich hat im Eröffnungsspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft die erwartbare Niederlage gegen das Team aus den USA kassiert. Die Mannschaft des früheren Ingolstädter Trainers Jim Boni verlor das Auftaktspiel in der Gruppe B gegen die die Auswahl der Vereinigten Staaten mit 2:6 (1:3, 1:1, 0:2).

Die Österreicher, die 2005 im eigenen Land zusammen mit Deutschland abgestiegen und im vergangenen Jahr sofort wieder aufgestiegen waren, hatten gegen den zweimaligen Weltmeister keine Chance.

Jungstar Phil Kessel (2.), Tobias Peterson (11.), Lee Stempniak (18.) Chris Clark (22.), der Ex-Berliner Erik Cole (41.) und Brandon Bochenski (54.) schossen den Sieg des zweimaligen Weltmeisters mit insgesamt 20 NHL-Profis heraus. Für die Österreicher waren Raimund Divis (15.) und Oliver Setzinger (31.) erfolgreich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%