sonstige Sportarten
Zwischenfall kostet Kampfrichter das Leben

Beim Training zu den US-Meisterschaften der Leichtathleten ist ein Kampfrichter tödlich verletzt worden. In Carson wurde der 77-Jährige von einer Kugel am Kopf getroffen und starb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Von einem folgenschweren Unfall sind die Vorbereitungen auf die US-amerikanischen Leichtathletik-Meisterschaften überschattet worden. Ein 77 Jahre alter Kampfrichter wurde beim Kugelstoß-Training im kalifornischen Carson von dem 7,25 Kilo schweren Gerät am Kopf getroffen und erlitt tödliche Verletzungen. Paul Suzuki starb nach Angaben des Rettungsdienstes auf dem Weg ins Harbor Medical Center der Universität von Kalifornien in Los Angeles (Ucla).

Erst vor fünf Wochen war in Halle/Saale ein 19 Jahre alter Kampfrichter beim Hammerwerfen der weiblichen Jugend von einem vier Kilo schweren Gerät getroffen und lebensgefährlich am Kopf verletzt worden. Er befindet sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%