WM-Aus für Brasilien
Enttäuschung entlädt sich in São Paolo

Es kommt, wie es kommen musste: Nach dem bitteren WM-Aus der brasilianischen Nationalmannschaft entladen sich Wut und Trauer der Fans bei Ausschreitungen in São Paulo. Busse wurden angezündet, Geschäfte geplündert.
  • 0

São PauloNach dem Aus der brasilianischen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft ist es in der Metropole São Paulo zu Ausschreitungen gekommen. Nach Angaben der brasilianischen Polizei wurden am Dienstagabend mehrere Busse angezündet sowie ein Geschäft mit Elektroartikeln gestürmt und geplündert.

Zum Ausmaß der Ausschreitungen machte die Polizei keine Angaben. Einem Bericht der Zeitung "Folha de São Paulo" zufolge wurden im Süden der Stadt 20 Busse in Brand gesteckt.

Auch dazu, ob die Ereignisse im Zusammenhang mit der Niederlage der Brasilianer im Halbfinale gegen Deutschland standen, machte die Polizei zunächst keine Angaben. Das sei Gegenstand von Ermittlungen, hieß es. Die deutsche Nationalelf hatte das Spiel am Dienstag mit 7:1 gegen Brasilien gewonnen und den Gastgeber damit aus dem Turnier gefegt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " WM-Aus für Brasilien: Enttäuschung entlädt sich in São Paolo"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%