WM-Spieltagvorschau
Showdown zwischen Uruguay und Italien

In Gruppe D kommt es zum Endspiel ehemaliger Weltmeister: Italien und Uruguay duellieren sich um den freien Platz fürs Achtelfinale. In Gruppe C steigt ein harter Dreikampf: Elfenbeinküste, Griechenland oder Japan?
  • 0

Italien oder Uruguay? Im Finale der Gruppe D am Dienstag (18.00 Uhr/ZDF und Sky) wird es nach dem frühen Aus der Engländer einen weiteren Weltmeister treffen.

Im Duell der Squadra Azzurra mit den punktgleichen Südamerikanern entscheidet sich, wer dem bisherigen Überraschungsteam aus Costa Rica in das Achtelfinale folgt. Italiens Kapitän Gianluigi Buffon weiß um die Schwere der Aufgabe: „Wir müssen eine großartige Partie spielen. Wir brauchen ein heißes Herz und einen kühlen Kopf.“

Aufgrund der besseren Tordifferenz genügt der Squadra Azzurra ein Remis, um die zweite WM-Vorrundenpleite in Serie abzuwenden. Die schlechte Ausgangslage kann Uruguays Oscar Tabárez nicht schrecken: „Diese Mannschaft hat schon oft bewiesen, dass sie unter Druck die richtige Antwort findet.“

Groß ist der Respekt der Italiener vor der gegnerischen „Tormaschine“ Luis Suárez und dessen kongenialem Angriffspartner Edinson Cavani. „Ich sehe keine zwei anderen Spieler wie diese beiden in einem anderen Team“, hatte Coach Cesare Prandelli bereits vor der WM gewarnt.

Nach den Überraschungserfolgen über Uruguay und Italien plant Costa Rica den nächsten Coup. Schon ein Unentschieden gegen England garantiert den ersten Gruppensieg der WM-Geschichte.

Damit könnte das Team von Trainer Jorge Luis Pinto möglicherweise einem schwereren Gegner im Achtelfinale aus dem Weg gehen. „Wir haben große Lust, weiter Geschichte zu schreiben“, sagte Mittelfeldspieler Celso Borges.

Seite 1:

Showdown zwischen Uruguay und Italien

Seite 2:

Schneckenrennen in Gruppe C

Kommentare zu " WM-Spieltagvorschau: Showdown zwischen Uruguay und Italien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%