Luftfahrt
Wann fliegt das erste Verkehrsflugzeug ohne Pilot?

Kann beim nächsten Pilotenstreik der Autopilot für Ersatz sorgen? Wohl nicht, denn allein die mangelnde Akzeptanz der Passagiere dürfte dem menschlichen Piloten in den nächsten Jahrzehnten einen Platz in der Kanzel garantieren.
  • 0

Können wir demnächst ohne Piloten fliegen? Diese Frage beschäftigt viele Menschen seit Jahren, vor allem beim Militär. Und wenn wie gerade erst bei Lufthansa die Piloten einer großen Fluggesellschaft ihre Arbeit niederlegen, um bessere Gehälter durchzusetzen, wünscht sich wohl auch der ein oder andere Passagier, dass er auf die Flugzeugführer verzichten könnte.

Doch vielleicht sollte er sich dann auch fragen, ob er tatsächlich in eine solche automatisch gesteuerte Maschine einsteigen würde. Wahrscheinlich nicht. Fachleute sind sich sicher: Nicht zuletzt wegen der mangelnden Akzeptanz bei den Kunden werden wohl auch in den nächsten 30 Jahren Menschen in der Flugzeugkanzel sitzen. Piloten werden vor allem für eines wieder und wieder trainiert: den Notfall. Denn da kommt es auf jede Sekunde an.

Damit sind wir auch schon bei der nächsten Hürde. Gerade in Notsituationen müssen so viele Informationen parallel aufgenommen und verarbeitet werden, dass selbst die modernste Informations-Technik an ihre Grenzen kommt. Dabei geht es weniger um die Verarbeitung der Informationen als um ihre Aufnahme.

Schon beim selbstfahrenden Auto ist das ständige Scannen der Umgebung eine Aufgabe, die enorme Rechenleistung erfordert. Ein Auto fährt aber vielleicht 100 Stundenkilometer, ein Flugzeug fliegt mit 800 oder 900 Stundenkilometern. Die Zahl der Informationen, die dabei auf die IT einprasselt, ist um ein Vielfaches höher als bei einem Auto. Das gilt vor allem in überlasteten Lufträumen, wo sich Flugzeuge sehr nahe kommen.

Seite 1:

Wann fliegt das erste Verkehrsflugzeug ohne Pilot?

Seite 2:

Die Maschinen werden ständig größer

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%