Krankenhausreport
19.000 Tote durch Behandlungsfehler

Verkehrte Medikamente, verhakte Magensonden, falsche Blutkonserven – in Deutschlands Krankenhäusern läuft viel schief wie der Krankenhausreport belegt.

BerlinIn deutschen Krankenhäusern sterben jährlich 19.000 Menschen durch medizinisches Versagen. Das sind fünfmal so viele Tote wie im Straßenverkehr, wo jährlich 3300 bis 3500 Menschen ihr Leben lassen. Nachzulesen ist dies im aktuellen Krankenhausreport des Wissenschaftlichen Instituts der Ortskrankenkassen.

Die Erhebungen und Schätzungen, auf denen die Zahlen beruhen, liegen zwar zum Teil schon einige Jahre zurück, wie die Krankenhäuser auch umgehend monierten. „Trotzdem spiegeln sie die internationale Studienlage und sind valide,“ sagte Max Geraedts, Leiter des Instituts für Gesundheitssystemforschung an der Universität Witten/Herdecke.

Die drastischen Zahlen beruhen zwar auf schon einige Jahre alten Schätzungen. Doch tatsächlich läuft regelmäßig allerhand...

 
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%