D wie Drohne
Die unbemannte Größe

Sie können ein fliegendes Auge sein und Menschenleben retten – oder beenden: Die Entwicklung von Drohnen offenbart Vorzüge und Nachteile einer technischen Entwicklung, auf die immer weniger Branchen verzichten wollen.

DüsseldorfDie Privatsphäre im eigenen Garten hat ihren Preis – derzeit etwa 180 Euro. In den kommenden Jahren dürfte er noch weiter sinken. So teuer sind nämlich derzeit Quadrocopter mit Live-Bildübertragung. Sie zählen zur bezahlbarsten Evolutionsstufe des Drohnenbooms der vergangenen Jahre.

Zwar bezeichnet „Drohne“ im eigentlichen Sinn eine männliche Biene, die nicht stechen kann, doch ihr militärisches Pendant ist nicht selten weit davon entfernt, unschädlich zu sein. Das US-Militär setzt inzwischen seit mehr als zehn Jahren die unbemannten Flugzeuge im Anti-Terror-Kampf und in der Überwachung ein.

Reine Überwachungsdrohnen wie die „RQ-7 Shadow 200“ des US-Herstellers AAI Corporation waren bislang aber...

 
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%