Folgen des Klimawandels
Eisbären auf dem Laufband

Wegen der Erderwärmung bewegt sich das Packeis vor Alaska immer schneller. Das macht den ohnehin bedrohten Eisbären zusätzlich zu schaffen. Denn sie müssen gegen die Drift laufen, um in ihrer kalten Heimat zu bleiben.

AnchorageDer Umweltwissenschaftler George Durner vergleicht die Lage der Eisbären am Nordpol mit einem immer schneller werdenden Laufband. Die Geschwindigkeit nehme zu, da das Meereis infolge des Klimawandels dünner und brüchiger werde und sich schneller bewege, erklärt der Forscher vom Geologischen Dienst der USA.

In einer Studie beschäftigte sich Durner mit den Folgen für die Eisbären. Das Ergebnis: Die ohnehin gefährdeten Raubtiere zahlen einen hohen Preis.

„Die erhöhte Driftfrequenz des Meereises verschärft vermutlich den physiologischen Stress, unter dem viele Eisbären wegen der erschwerten Nahrungssuche in der wärmer werdenden Arktis leiden“, sagt Durner. Ein Großteil des Packeises vor den Küsten von...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%