Grönlands Tundra brennt
Buschbrände auf der Eisinsel

An der Westküste Grönlands stehen derzeit hunderte Hektar ehemaliger Permafrost-Landschaft in Flammen. Seit der Klimawandel den Boden auftaut, kommt es selbst auf der Eisinsel vermehrt zu Flächenbränden.

HeidelbergLange waren Wald- und Buschbrände vor allem ein Problem in warmen Regionen der Erde, wo die Sommerhitze das Unterholz verdorren lässt – zum Beispiel auf Sizilien, wo im Juli Touristen vor den Flammen flüchten mussten. Doch seit einigen Jahren nehmen auch im kühlen Norden die Feuer deutlich zu. So brennt seit nahezu zwei Wochen in Westgrönland die größte Fläche seit Beginn der Satellitenbeobachtungen im Jahr 2000.

Betroffen sind bisher etwa 500 Hektar Grasland. Verglichen mit den tausenden Hektar, die diesen Sommer bereits im Mittelmeerraum verbrannten, eine kleine Fläche. Da man Grönland bisher zu Recht eher mit Eiskappe und Permafrost...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%