Meeresforschung
Hawaiis Korallenriffe auf dem Prüfstand

Korallen locken jährlich Tausende Taucher an. Doch die prächtigen Organismen sind empfindlich. Forscher wollen vor Hawaii herausfinden, warum einige Arten stärker unter der gefährlichen Korallenbleiche leiden als andere.

HonoluluVor der üppig-grünen Steilküste von Oahu gehen Wissenschaftler auf Tauchstation. Mit hochauflösenden Kameras fotografieren Mitarbeiter des Teams XL Catlin Seaview Survey die farbenfrohen Korallenriffe vor der Insel des US-Staats Hawaii. Die 360-Grad-Panorama-Aufnahmen sollen zeigen, wie das Wetterphänomen El Niño und andere Veränderungen den Korallen zusetzen.

Sorgen bereitet den Forschern vor allem die sogenannte Korallenbleiche, mit der die Nesseltiere auf eine Erwärmung des Wassers reagieren. Vor Hawaii haben die Experten dieses Phänomen zuletzt im vergangenen Jahr beobachtet. Ein Vergleich mit Aufnahmen von vor zwei Jahren soll nun zeigen, wie sich die Riffe weiter entwickelt haben.

Normalerweise leben Korallen in Symbiose...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%