Welthöchster Klima-Messturm
Rekordbauwerk im Amazonas-Regenwald

Welche Rolle spielen große Waldgebiete wie der Amazonas-Regenwald für unsere Atmosphäre? Das ist nur eine der Fragen, auf die Klimaforscher mit einem neuen Rekordbauwerk in Brasilien Antworten suchen.
  • 0

BerlinIm Amazonasgebiet wird am Samstag der höchste Klima-Messturm der Welt der Wissenschaft übergeben. Das „Amazonian Tall Tower Observatory“ (Atto) wurde je zur Hälfte von Deutschland und Brasilien finanziert.

Mit seinen 325 Metern ist der Turm 24 Meter höher als der Eiffelturm. Er liegt im brasilianischen Regenwald, 150 Kilometer nordöstlich von Manaus.

„Wir haben uns für den Standort im brasilianischen Regenwald entschieden, da er weitestgehend abseits menschlicher Einflüsse gelegen ist und uns somit relativ unverfälschte Daten gewährleistet“, so der an dem Projekt beteiligte Forscher Meinrat Andreae vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mainz.

Die an dem Turm angebrachten Messgeräte sollen unter anderem Daten über Treibhausgase und den Transport von Luftmassen sammeln. Die Forscher wollen herausfinden, welche Veränderungen große Waldgebiete in Luftmassen auslösen, die den Regenwald überqueren. Daraus sollen Rückschlüsse über die Bedeutung des Regenwaldes auf die Chemie und Physik der Atmosphäre gezogen werden.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Welthöchster Klima-Messturm: Rekordbauwerk im Amazonas-Regenwald"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%