Biotechnologie: Bill Gates liebt Tübingen

Biotechnologie
Bill Gates liebt Tübingen

PremiumSoftware-Pionier Bill Gates und SAP-Gründer Dietmar Hopp finanzieren eine Biotech-Firma. Zusammen mit der Gates-Stiftung setzen sie ihre Hoffnung auf eine günstige Entwicklung von Impfstoffen für die Dritte Welt.

FrankfurtSie sind die wohl wichtigsten Instrumente zur Datenverarbeitung in der belebten Natur: Ribonukleinsäuren, kurz RNA. In den Zellen aller Lebewesen sorgen sie dafür, dass Gene übersetzt werden in Eiweißstoffe, und steuern so an zentraler Stelle zahlreiche Zellfunktionen. Es ist daher keine Überraschung, dass zwei der erfolgreichsten Software-Unternehmer der Welt in einem Biotech-Unternehmen zusammengefunden haben. Dieses konzentriert sich auf die Nutzung von RNA.

Mit 46 Millionen Euro beteiligte sich in der vergangenen Woche die Bill & Melinda-Gates-Stiftung an der Tübinger Curevac AG, einer jungen Biotech-Firma, die bisher vor allem von SAP-Mitgründer Dietmar Hopp finanziert wird. Die Stiftung des Microsoft-Gründers...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%