Forschung + Innovation
Dickdarmentzündung erfolgreich mit Fettgemisch behandelt

Heidelberger Wissenschaftler haben Patienten mit chronischer Dickdarmentzündung nach eigenen Angaben erfolgreich mit Hilfe des Fettgemischs Lecithin behandelt.

dpa HEIDELBERG. Heidelberger Wissenschaftler haben Patienten mit chronischer Dickdarmentzündung nach eigenen Angaben erfolgreich mit Hilfe des Fettgemischs Lecithin behandelt. Ein in Lecithin enthaltenes Fett (Phosphatidylcholin) habe die Beschwerden deutlich lindern und einige Patienten sogar heilen können, teilte die Universitätsklinik am Mittwoch mit.

Nach Darstellung der Mediziner bietet die Schleimschicht der Darmzellen bei der chronischen Darmentzündung Colitis ulcerosa nicht mehr ausreichend Schutz vor Bakterien. In mehreren Tests stellten die Forscher fest, dass das Fett Phosphatidylcholin wichtiger Bestandteil einer funktionierenden „Schleimbarriere“ im Darm ist.

Das Forscherteam behandelte nach eigenen Angaben je 30 Patienten mit Lecithin oder mit dem Scheinmedikament Placebo. Nach drei Monaten hätten sich die Beschwerden bei rund 90 Prozent der mit Lecithin behandelten Patienten „deutlich“ gebessert. Mehr als die Hälfte sei sogar vollständig geheilt worden, ohne dass Nebenwirkungen auftraten. In der Placebo-Gruppe seien es nur zehn Prozent gewesen. Damit sei Lecithin so effektiv wie Kortison.

In weiteren Tests soll das Fett an einer größeren Zahl von Patienten getestet werden. Die Forscher hoffen, das Fett auch zur Vorbeugung gegen Darmkrebs einsetzen zu können. Nach Angaben des Universitätsklinikums leiden rund 200 000 Menschen in Deutschland an chronischer Dickdarmentzündung. Die genaue Ursache der Krankheit ist bislang nicht bekannt.

Die Arbeit des Teams um Prof. Wolfgang Stremmel wurde in der Fachzeitschrift „Gut“ (Bd. 54, S. 966-971) veröffentlicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%