Forschung + Innovation
Fettleibige haben stärkere Schmerzen

Übergewichtige Menschen scheinen stärker unter Schmerzen zu leiden als andere. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an der Ohio-State-Universität in Columbus.

fk DÜSSELDORF. Alle 62 Teilnehmer litten unter der schmerzhaften Krankheit Osteoarthritis am Knie. Etwa ein Drittel der Patienten hatte einen "Body Mass Index" (BMI, Kilogramm Körpergewicht geteilt durch das Quadrat der Körpergröße in Meter) von mehr als 30, was als Übergewicht gilt. Stark Übergewichtige (BMI größer als 35) waren nicht vertreten.

Die Übergewichtigen reagierten messbar stärker auf eine leichte elektrische Stimulation des Fußgelenks - sowohl vor als auch nach einem 45-minütigen Training zur Schmerzbewältigung inklusive Entspannungsübung. Die Forscher registrierten den Reflex des unteren Beinmuskels, der den elektrisch stimulierten Nerv umgibt. Das Gehirn sendet nämlich, wenn es Schmerz registriert, den Befehl zur Kontraktion an die Muskeln, um von der Quelle des Schmerzes fortzukommen.

"Die fettleibigen Teilnehmer hatten eine niedrigere Reizschwelle", sagt Charles Emery, Hauptautor der Studie. In Befragungen hatten sie aber nicht mehr über Schmerzen berichtet als die anderen Teilnehmer. "Das ist wichtig, denn wenn ein übergewichtiger Mensch ein Übungsprogramm beginnt, empfindet er vielleicht bewusst keine Schmerzen, obwohl seinem Körper schon gewisse Schmerzen zugefügt werden. Das könnte zu umso stärkeren Schmerzen im Nachhinein führen", sagt Emery. Es sei wichtig, sowohl auf objektive als auch auf subjektive Messungen der Antworten des Körpers auf Schmerzauslöser zu achten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%